Das Dings vom Dach… nee, vom Stall

Beim Aufräumen auf dem vorderen Stall ist ein klassisches Dings vom Dach Stall aufgetaucht. Hier natürlich präsentiert von Fritz!

Also so weiß man schon mal nicht, was das sein kann.

Naja, also von vorn weiß ich da auch noch nicht soooo genau was es ist…

Also Leute: Ich weiß selbst von der Seite nicht, was das ist. Fritz rückt nix raus, die Leute die hier mal gewohnt haben kennen wir nicht[1] (das Haus stand ja lange Jahre leer [2]). Ich glaub ich frag mal bei „Dings vom Dach“ nach, vielleicht haben die ’ne Idee. Oder kann jemand von Euch das Rätsel lösen?

[1] Also nicht persönlich. Wäre auch schwer. Wir wissen (mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit) wer zwischen 1770 bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Haus gewohnt hat. Und wer im zweiten unteren Keller zwischen 1501 und 1528 seinen Äppler gelagert hat. Und selbst wenn wir mit denen beim Tischerücken Kontakt aufnehmen könnten – das Dings gibts vermutlich erst seit etwa 50 Jahren…?

[2] Wie lange das Haus leer stand wissen wir nicht, wohl irgendwas zwischen 20-30 Jahren.

5 comments to Das Dings vom Dach… nee, vom Stall

  • Anja

    Ich sage mal spontan: Kasperle Theater marke Eigenbau, oder? Oder doch aus dem 16. Jahrhundert und dann Äppler-Verkaufsstand?

  • Der HR hat sehr nett geantwortet: Sie wissen auch nicht was das „Dings“ ist 🙁 Aber wenn wir es herauskriegen, schaffts unser Dings vielleicht sogar in die Sendung. Bisher wurden von Anja und co „Kasperle Theater“ und „Staffelei“ geboten – aber ehrlich gesagt überzeugt mich das bisher noch nicht wirklich. Also: Gibts weitere Ideen was das Dings sein könnte?

  • […] bekommen, die sie zum Lagern in den Gewölbekeller geschüttet haben. Er behauptet auch, unser Dings vom Stall wäre ein mobiler Beichtstuhl. Hätte man ihm zumindest damals gesagt. Na, ich denk’ da hat […]

  • tille

    Hallo,
    hatte mal meine Schwester gefragt ob sie das „Ding vom Dach“ erkennt. Nein, hat sie niocht. Sie hat aber bei unserer Tante nach gefragt. Hier ein Auszug ihrer mail:

    Tante Luise hat geschrieben und meint es wäre auf keinen Fall eine Staffelei (zu schmal und der Tisch zu tief) und ein Kaspertheater ganz bestimmt nicht, denn dazu wäre es viel zu klein. Sie schreibt, sie weiß nicht was es ist.
    Sie würde es als Klöppelgestell benutzen.
    Sie schreibt weiter:“Ich meine, es könnte auch ein Schild „EINTRITT“ tragen und ein Kästchen mit Eintrittskarten sowie die Kasse. Dann wäre es ein Überbleibsel von einer Ausstellung oder einem Markt wie der „Braunen Messe“ und nach dem Abräumen im nächsten Schuppen verschwunden und vergessen. Es wäre dann ca. 70 Jahre alt……

    Nicht aufgeben, schoen weiter forschen.
    Gruesse aus Oregon USA!

  • Unser „Dings vom Stall“ ist jetzt ein UFO: http://www.igbauernhaus.de/index.php?id=1135 😉 Vielleicht kommen da ja weitere Ideen und Hinweise, um was es sich handelt?

Leave a Reply