Plane, Plane, Du sollst wandern…

… von der einen Hand zur ander’n!

Grad‘ läuft „Zuhause im Glück“. Bei denen schaut das immer so locker flockig aus. Klar, Probleme gibts immer (sonst wärs ja langweilig), aber irgendwie kriegen die das Mac Guyver-like immer hin. Hoffentlich ist das bei uns auch so…

Aber: Was gibts bei uns Neues? Gestern gabs Strom! So richtig – nicht nur der Baustromkasten, sondern so richtig. Heja! Einziger Nachteil: Jetzt weiß ich, dass unser grünes Bosch Bohrhämmerle echt schnuffig ist. Macht schnell putzige Löcher, aber mit dem Meißel nicht sonderlich viel WUMMS. Also für die Handausschachtung in Scheune und Ställen ist das nix. Hat jemand einen guten – bezahlbaren! – Tipp dafür, wie man da etliche Zentimeter Boden weg kriegt?

Ok, aber nun zum Thema des Artikels. Die Plane ist ab und weg! Eine virtuelle La Ola-Welle, bitteschön!

Doch zurück zum Start. So sah das Haus heute Abend kurz vor sechs aus:

Punkt sechs Uhr kam die Freiwillige Feuerwehr Butzbach. Meine Kamera behauptet sogar, das nächste Foto wär‘ schon um 17:59 aufgenommen:

Noch steht da „Dieses Objekt ist noch zu haben…“ – denkste! Das wird gleich ganz anders aussehen 🙂

Eigentlich hatte ich mit der kompletten Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung gerechnet (wann steigt man schon mal einem alten Häuschen aufs Dach?). Nix ist – nur die Jugendwartin Nadine Schaupp und Gruppenführer Stefan Sohn machen den Job ganz alleine – und super fix!

Deswegen war die Plane ein paar Minuten später Geschichte!

Also nochmal ganz herzlichen Dank an Nadine Schaupp und Stefan Sohn von der Freiwilligen Feuerwehr Butzbach!

Nachdem alle weg waren, mach‘ ich schon mal Tag der offenen Tür. Ja, das Haus schaut ohne Plane ganz furchtbar aus. Aber in der Fotogalerie „Andere Fotos“ sieht man, dass der Zustand in den letzten drei Jahren auch nicht mehr viel schlimmer geworden ist… (taugt aber auch nur halbwegs als Trost… gebs ja zu…).

Da ist es viel schöner, den Blick aus dem 2. Stockwerk heraus auf die Kirche zu genießen, ganz ohne Plane!

In den Stock kommt – voraussichtlich – das Arbeitszimmer. Liebe Kollegen, gewöhnt Euch schon mal daran, dass es in Telcos jede Viertelstunden läutet 😉

Jetzt habe ich’s fast vergessen: Warum heißt der Artikel so? Während die Feuerwehr fleißig war, habe ich die Plane verkauft! Also ich wurde überrumpelt überzeugt, sie an zwei Jungunternehmer zu verkaufen. Was die beiden damit vorhaben verrate ich noch nicht, das wird erst zum Tag des offenen Denkmals verraten! Jedenfalls haben die beiden ihre Beute Geschäftsgrundlage sofort ordentlich zusammengepackt und weggeschafft.

Mit den zwei Cent von den beiden Jungunternehmern für den Planenverkauf sind wir nun bei 67 Cent – haben aber auch noch 7 Cent Außenstände. Da müssen wir wohl Mahnungen ausstellen… 🙂

3 comments to Plane, Plane, Du sollst wandern…

Leave a Reply