Zeigt her…

… eure Häuser, zeigt her, was Ihr habt…

So könnte man das nennen, was wir an diesem Wochenende gemacht haben: fremder Leute Schlösser und Gutshöfe heimgesu… äh, besucht, besichtigt und hier und da auch schon mal beschädigt – hallo Stefan 😉 …Und dabei fing alles total gesittet und ziemlich harmlos an. Nämlich am Freitag gegen . . . → Mehr: Zeigt her…

Anti-Adventskalender

Bei uns gibts grad das Gegenteil vom Adventskalender: Wir machen Türchen zu, nicht auf!

Oder wir lassen Türen zumachen, die Tür im Erdgeschoss haben unsere Maurer schneller als geplant zugemacht – erst war die Mauer zu, dann kam das Angebot bei uns an. Normal sollte das eigentlich andersrum sein… Dafür hat die Tür im ersten . . . → Mehr: Anti-Adventskalender

Ein paar Impressionen aus Miami

Mit etwas Verspätung ein paar – ziemlich Dirk-typische – Impressionen aus Miami Beach…

Beim Anflug auf Miami am Dienstag war schon klar, dass das Wetter da doch ein bisschen besser ist als zuhaus, wo wir immer noch auf frostfreie Nächte gewartet haben. Aber vom Wetter haben wir recht wenig mitbekommen: Dienstag Abendessen mit den Tagungsteilnehmern, . . . → Mehr: Ein paar Impressionen aus Miami

Einen Antrag auf Erteilung eines Antragformulars…

… brauchten wir wirklich nicht für den Förderantrag bei der Stiftung Denkmalschutz. Den Antrag auszufüllen ging mit den uns vorliegenden Informationen von Architekt, Miss Marple, Dendro und unseren eigenen Ideen und Planungen relativ einfach. Und trotzdem fühlt es sich an wie „Halt – Du kommst hier nicht rein!“ an die Fördertöpfe der Stiftung. Denn wir . . . → Mehr: Einen Antrag auf Erteilung eines Antragformulars…

Nicht zu sehen

Heute haben wir wieder Zeitungsartikel aus der Butzbacher Zeitung geschenkt bekommen – herzlichen Dank an Anja und unsere „Miss Marple“! Wobei unser Ruinchen auf dem ersten Zeitungsartikel gar nicht zu sehen ist!

[Einfach aufs Bild klicken, dann wirds lesbar]

Aber das ist unser Ruinchen ja durch seine Lage gewöhnt. Entweder hat man . . . → Mehr: Nicht zu sehen

Feuer…

… und Flamme auf der Wohnebene, dazu ein Topf „Hühnersuppe a la Dirk“ (sprich: eine Mörder-Menge) im Wärmefach… das geht uns grad im Kopf herum, während wir mit den Hufen scharren und das Ende des Winters bzw. der Nachtfröste abwarten, damit wir endlich mit Lehmstein-Mauerarbeiten anfangen können. Aber das ist wie beim Fliesenlegen: ab 5 . . . → Mehr: Feuer…