Kong-Fu-Fritz!

„Aiiiiiiaaaaaaah! Huaaaaa!“ *chop! wump! rupf!*

Wir nehmen uns selbstverständlich die Kommentare der genauso bekloppten Häuslebauer unserer Leser zu Herzen und liefern hiermit nach, was bisher passiert ist. (Wir sind ja nicht so!)

Also: Fritz hat neues Spielzeug, wie man oben sieht. Und: Frank ist Schuld! Der hat mir bei meinem Gastarbeitereinsatz das „Japanische Präzisionseisen“ in . . . → Mehr: Kong-Fu-Fritz!

Einhaus-Guck-Bericht

Jau, wir haben Urlaub vom Urlaub gemacht. Also ein paar Tage weg von unserer Baustelle, Seele baumeln lassen. Da Angelika schon geahnt hat, dass ich ohne olle Häuser schwerste Entzugserscheinungen bekommen würde, haben wir Urlaub in einem denkmalgeschützten Einhaus gemacht. Aber fangen wir am Anfang an. Zunächst ging’s Richtung Norden…

(Kann mir mal wer verraten, . . . → Mehr: Einhaus-Guck-Bericht

Das Butzelbacher Tageblatt…

… gibt bekannt: die Kurzurlauber sind wieder zurück.

Auf Nachfrage eines einzelnen Herrn (hallo Frank) teilen wir mit, daß Panikanfälle und Vermißtenanzeigen nicht nötig sind, da die zwei Dreckbüdel bereits gestern Nacht an der Baustelle gesichtet wurden, wie sie nach dem Rechten geschaut haben.

Der eine Dreckbüdel ist auch heute bereits wieder „im Lehm“ zu . . . → Mehr: Das Butzelbacher Tageblatt…

Hamstersaft …

… gibt Schaffenskraft! Und gleich noch einer! Also Artikel!

Schließlich will der geneigte Leser ja auch was über den Fortschritt der Bauarbeiten am Ruinchen erfahren.

Frei nach Hoffmann&Hoffmann singen wir nun „Ausblick, Einblick, Durchblick…“ – ok, letzteres schon länger oder immer wieder mal.

Nur dieses Mal hat es den zweiten Stock erwischt! Dirk und der . . . → Mehr: Hamstersaft …

Es war einmal…

… in einer kleinen Stadt hinter den sieben Bergen, gleich schräg-links ab bei irgendwelchen Zwergen, ein kleines, windschiefes Häuschen, das es in den vielen Jahren seines langen Lebens nicht immer leicht gehabt hatte.

Besonders die letzten Jahre hatte es einsam und verlassen ein trübseliges Dasein fristen müssen, war am Ende gar von unfreundlichen Menschenwesen mit . . . → Mehr: Es war einmal…

Was schreib ich denn nun?

Hm. Eigentlich nix. Hat ja die Butzbacher Zeitung gestern schon gemacht – hier kommts:

Einfach draufklicken, dann ist der Text auch lesbar. Links oben sieht man übrigens den Leiter des Stadtarchivs mit Stadtführungsgroupies, unten den Jungingenieur. Und zwischendurch auch mal unseren Architekten und mich. Irgendwie sehen da wohl manche Leute Ähnlichkeiten, jedenfalls wurden wir Sonntag . . . → Mehr: Was schreib ich denn nun?

Tag des nassen Denkmals

Heute war ja Tag des nassen offenen Denkmals. Und der lief doch ziemlich anders als geplant… Nach den tollen Erfahrungen von Angelika und mir vom letzten Jahr hatten wir (oder zumindest ich) recht hohe Erwartungen, dazu dann noch die Artikel im Holznagel, in der Zeitung vom Denkmalamt Hessen, der Bericht im Hessischen Rundfunk – wie . . . → Mehr: Tag des nassen Denkmals

Abgeliefert…

… um 7 Uhr und 44 Minuten wurden heute morgen knappe 31 kg Holznägel.

Also nicht die Dinger aus Holz, sondern die Hefte der IgB für den TdoD.

Nachdem Dirk ja großzügigst mit dem Verteilen des ersten Kontingentes war, hatten wir nämlich nix Aktuelles mehr auf Lager, nur noch einen Stapel älterer Holznägel, die Bernd . . . → Mehr: Abgeliefert…

Ins Fernsehen…

… haben wir es (gottlob) noch nicht geschafft, aber dafür war gestern der Rundfunk in Gestalt eines Interviewers bei uns im Haus und prompt sind wir um 16h bei hr4 gesendet worden.

Und das alles OHNE meinen zwingend notwendigen morgendlichen Menschwerdungs-Auferstehungs-Kaffee!!! Selbst mein Fahrer respektiert die danach noch erforderlichen 5 Minuten Sackungsphase, bevor er fragt: . . . → Mehr: Ins Fernsehen…

Ich bin sooooo Matsch

Aber ich bin auch zufrieden: Das Loch vorm Haus schaut aus wie ein Kartoffelacker! (Und ja, darüber freue ich mich, Blümchenpflanzen gibts später! 🙂 )

Anfang – Mittendrin – Heute

Ich definiere das als „fertig“. Klar passen da noch x Eimer Erde hin, aber das muss erst mal reichen. . . . → Mehr: Ich bin sooooo Matsch