Ein Königreich…

… für eine Tür!!! Oder besser gesagt: ein Halleluja für ZWEI Türen!

Baustellentüren nämlich.

Seit heute befinden sich in unserem Besitz und Ruinchen nämlich zwei von der obengenannten Spezies, verzinkt und abschließbar. Gestern noch haderten wir mit dem möglichen Durchgangsverkehr im Haus, denn seit das Scheunentor sperrangelweit offensteht, schlafen wir noch schlechter. Also unruhiger, unrunder, irgendwie – nicht gut. Und nachdem ich von Einbrechern geträumt habe, die – zwar widerrechtlich und auch nicht eingeladen – ihr Unwesen erst im Erdgeschoss getrieben haben und dann im Keller abgestürzt sind, ging es mir mit den fehlenden Verschlußmöglichkeiten garnicht mehr richtig gut.  Der Richter im Traum fragte ganz vorwurfsvoll: „Ja hatten Sie denn Ihre Türen nicht abgeschlossen?“ – Worauf ich irritiert zurückfragte: „Welche Türen zum Henker denn?“ und der Richter das als Stichwort auffaßte und am Ende des Traums der Henker auf mich… *hust*

Äh, ja. Also jetzt jedenfalls werde ich freigesprochen! Weil: wir haben TÜREN! Juchheissa!

Und morgen gibts dazu auch die Fotos! Bin gespannt, wie unser Architekt drauf reagiert.  Der meinte ja, nötig seinen die eigentlich nicht und außerdem viel zu teuer.

Pah, da kennt er aber den Dirk nicht gut: zwei Stunden ebay durchforstet, Routenplaner gewälzt, Geld gezählt und „schwups“ – hatten wir unsere neuen Schätzchen in der Gegend von Mainz entdeckt, am Ende 10% Rabatt für Sofortabholung bekommen, sind jetzt um 135 Euro ärmer und zwei Türen und nen ruhigen Schlaf reicher.

DAS nenn ich einen erfolgreichen Sonntag.

Und was habt IHR heute so alles angestellt? 😉

Nachtrag von Dirk: Schließlich soll hier ja alles seine Ordnung und jeder Artikel mindestens ein Foto haben. Also gibts hier einfach mal ein Beweisfoto von unserem „Abholzettel“ 😉

Noch’n Nachtrag: Hier sind die Prachtstücke:

3 comments to Ein Königreich…

Leave a Reply