Detektiv-Spielerei: Was bedeutet H8 a?

Durch Zufall bin ich gestern über den Namen „ELDO“ gestolpert. Wir suchen ja immer noch nach Informationen zu unserer ollen zukünftigen Küche und die Fotos einer „ELDO-Küche“ in der ebay-Auktion ähneln in manchen Details unserem in einer Scheune eingelagerten Altholz Traumkochplatz. Allerdings können wir bisher noch nicht bestätigen, dass es sich tatsächlich um eine bei Elsenbusch in Dorsten hergestellte Küche handelt.

Daher hier weitere Spuren, vielleicht hilft das ja bei der Detektiv-Arbeit:

So sieht die Schrankinnenseite bei uns aus – die Scharniere waren früher garantiert nicht mit Kreuzschlitz-Schrauben befestigt, die Scharniere dürften aber original sein. Genau wie auch die kleinen „Quadrate“, auf denen die Schrankbretter auf kleinen Metallwinkeln aufliegen. Vielleicht hilft aber auch der Stempel auf der Rückseite eines Schranks zur Identifizierung weiter:

Also: Wer kann genauere Hinweise auf die Herkunft von H8 a machen? (Der Verbleib ist ja klar 🙂 ) Sachdienliche Hinweise nehmen die Autoren dieses Blogs notfalls auch anonym entgegen! Für sehr gute Hinweise wird eine Belohnung in Form eines leckeren Abendessen in eben dieser Küche ausgeschrieben, der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Und dann noch ein weiterer Zeitungsartikel, der bereits am 15. Dezember in der Butzbacher Zeitung erschienen ist, uns aber jetzt erst durch eine fleißige Miss Marple Detektivin zugespielt wurde:

(Für unbegabtere Detektive: Aufs Bild klicken, dann ist der Text lesbar.)

1 comment to Detektiv-Spielerei: Was bedeutet H8 a?

Leave a Reply