Der Umzug naht…

„Was – Ihr wollt auf die Baustelle ziehen?!“ wird der ein oder andere jetzt vielleicht denken. Leider werden wir aber noch länger auf den Umzug nach Butzbach warten müssen. Aber einhausbau.de und meine zwei anderen Webseiten werden wohl in den nächsten Tagen zu einem neuen Hoster umziehen. Eigentlich habe ich dazu echt keine Lust, denn das bedeutet dass ich einiges anpassen und konfigurieren muss bis wieder alles läuft. Aber der alte Hoster war in letzter Zeit so unzuverlässig, dass der gesamte Server viel zu häufig mit mehr als 200 Domains stundenlang offline war.

Nutzerzugriffe

„18 Uhr, alle Lichter und Server aus. Morgens schalten wir sie dann wieder an.“? Offensichtlich arbeitet hier auch niemand mehr im Support…

Ticket-Horror

Die Umstellung auf den neuen Server kann dazu führen, dass einhausbau.de etwas offline sein wird. Also eigentlich kein Unterschied zu jetzt…

Aber es gibt auch positives – wie man an diesem Beweisfoto sieht:

Beweisfoto

„Dirk saut sich also jetzt in weiß ein? Das ist positiv?!“ Genau! Letztes Wochenende hatte ich bereits den Spitzboden gestrichen – und gestern haben Sanne und Tom so tatkräftig Pinsel und Rolle geschwungen, Abdeckband geklebt und mir Anstreich-Tipps gegeben, dass der große Dachboden jetzt komplett gestrichen ist.

Christo meets Ruinchen I Christo meets Ruinchen II

Vielen herzlichen Dank nochmal für Eure Hilfe!

Heute habe ich nur noch ein paar Fehlstellen ausgebessert, Abdeckband entfernt – und geflucht. Merke: Es ist eine ganz blöde Idee, billiges braunes Paketband zum Abkleben von Kunststofffenstern zu verwenden! Von den etwas staubigen Holzbalken geht das Paketband gut ab, aber an den Stellen wo die Schutzfolie schon weg war – wer hat die eigentlich abgezogen?! – pappt das Zeug so fest, dass selbst beim vorsichtigen Abreißen große braune Paketbandrestpest bleibt. Falls tatsächlich jemand genauso blöd ist wie ich: Mit Spüli – ohne Wasser – kriegt man die Reste mit sehr sehr sehr viel Schrubberei runter.

Nebenbei: Wir haben tatsächlich vier Kunststofffenster im Ruinchen – das Dachausstiegsfenster gab es nur in „Plaste“, daher haben wir alle Roto-Dachfenster einheitlich in der Kunststoffausführung gekauft. Das sind aber auch die einzigen Fenster mit Normmaßen, alle anderen Fenster sind aus Holz und passen zum Ruinchen. Sprich: Maße aus dem 17., 18., 19. und 20. Jahrhundert.

Unsere Handwerker kommen grade auch sehr gut voran: Die Weißbinder kümmern sich um Wände und Decken, die Heizungsbauer haben alle Wandheizungen montiert – und der Treppenbauer hat versprochen, dass die Treppe im Wohnbereich in vier-fünf Wochen fertig sein soll. Es bleibt spannend…

3 comments to Der Umzug naht…

  • Dr. Seltsam

    Die Performance vom Hoster und „Full-Service Dienstleister“ [hier stand ein anderer Hoster] war in den letzten Wochen wirklich unterirdisch… Dessen Homepage sieht allerdings auch aus wie aus dem letzten Jahrtausend. Mal sehen was jetzt kommt 🙂

  • Da bei uns ein anderer Hoster Schuld ist, habe ich in Dr. Seltsams Kommentar mal den Namen des – falsch geratenen – Hosters entfernt. Aber unser Noch-Hoster macht sich schon wieder unbeliebt: Per Einschreiben mit Rückschein eingereichter KK-Antrag und Kündigung wurden nur von der Buchhaltung beantwortet. Wir warten seit zwei Wochen auf das ok zum Wechsel zum neuen Hoster. Mag mal jemand beim Hoster in Hannover vorbeischauen um zu sehen, ob deren ganze IT entlassen wurde und es nur noch keiner gemerkt hat…?

  • Nun sind auch hoffentlich alle kaputten Bilder gefixt. Merke: WordPress kann zwar prinzipiell gut mit Umlauten umgehen, beim Hochladen von Fotos sind sie aber schlecht. Denn die Dateien werden mit Umlaut im Dateisystem abgelegt – und wenn man dann per ftp ein Backup macht und die Dateien dann beim neuen Hoster wieder hochlädt, gehen die Umlaute schon mal kaputt…
    Falls noch irgendwo kaputte Links sind, bitte Bescheid sagen. Danke!

Leave a Reply