„Oben ohne“…

… kann man auf mehrfache Weise interpretieren *hust* .

Und nein, ich ergehe mich jetzt nicht in Vermutungen, wie denn die einzelnen Herren Mitleser dieses Blogs ihr Kopfkino anleiern… 😉 … obwohl das bestimmt interessante Erkenntnisse aufwerfen würde.

Mit „oben ohne“ meine ich das kurzzeitig befremdliche Innenleben unseres Schnuckels (vormals Ruinchen).

Denn – der Treppenbauer war da!!! Und die erste Aktion dieses heiß herbeigesehnten Menschen und seiner Helferlein bestand darin, das, was da war, rauszureissen: nämlich die alte Treppe. Oder sollte ich besser sagen „Hühnerleiter“?

Das Teil war schon abenteuerlich! Ausgetreten, durchgelaufen, in sich wacklig und teilweise ohne Geländer. Ein Wunder, dass es da nicht so manchen fleißigen Handwerker zerrissen bzw. in die Tiefe gezogen hat. So Loreley-mäßig….

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, dass ich heut‘ so tief gefallen bin.
Ein Märchen aus uralten Zeiten kommt auf der „Orthopädischen“ mir in den Sinn.
Es ward eine Treppe sehr holprig und dunkel,
von Teufeln und Hexen ins Ohr dringt mir ein Gemunkel.
Im Turm gegenüber, da wurden verbrannt
all die, die im Hause gar schnell sind gerannt.
Nur mich hat’s zerrissen – gebrochenes Gebein!
Es hat auf dem Gewissen die Trepp‘ mich allein.

Äh, ja… *hust*

Escher was here

Aber anstatt sich darüber scheckig zu freuen – wer kann schon ein Escher-mässiges Original sein Eigen nennen – klagte der Haushaltungsvorstand neben mir laut darüber, dass er ja nun nicht mehr an sein heißgeliebtes Werkzeug kommen könne. DAS befand sich nämlich auf dem Dachboden! Und DER war halt – ohne. Zugang eben.

Nach einigen wenigen Tagen sieht das Ganze nun schon anders aus: wir sind wieder komplett und im Oberstübchen erreichbar. 😉

Treppe im Erdgeschoss im Bau

Beflügelt durch diese sichtbaren Fortschritte haben wir auch schon Ausschau nach Fliesen und Kacheln für die beiden Bäder, den Flur und den Heizungsraum gehalten. Morgen wird dann der Fliesenleger zur Auswahl hoffentlich sein „placet“ geben und dann warten wir frohen Mutes auf Fußbodenheizung, Estrich und… und… und… ach ja! Und die Zimmertüren! Ausgesucht sind die auch schon und so gut wie bestellt. Morgen wird sich auch DAS klären bzw. unser Haus- und Hofschreiner seine Meinung zu Sondermaßen, Machbarkeit und Kosten kundtun.

1 comment to „Oben ohne“…

Leave a Reply