Zwei und zwei und zwei

Zwei Lüfter stehen jetzt im Gewölbe, damit die Minidrache-Blähungen Minibagger-Abgase weggepustet werden. Denn die Maurer haben in den letzten zwei Wochen richtig Material aus dem Gewölbe geschafft – fünf große Container pro Woche – und das Gewölbe ist jetzt etwa 3,2 Meter hoch.

Zwei Löcher sieht man auf diesem Foto: Links das Loch, durch . . . → Mehr: Zwei und zwei und zwei

80 Kubikmeter Schutt

Donnerstag vor einer Woche hatten unsere Maurer ja den kleinen Minibagger ins Kellerloch geschubst abgelassen. Dafür musste sogar der Überrollbügel abgeschraubt werden, da das Gewölbe an der höchsten Stelle nur etwa zwei Meter hoch war:

Als ich heute nach einer spannenden Arbeitswoche ohne Baustelle wieder in den Keller klettere, haut mich der Anblick ziemlich um:

. . . → Mehr: 80 Kubikmeter Schutt

„Ich beneide Sie um Ihr Haus!“

Dieser Satz hat mich heute ganz besonders motiviert – ich glaube die Frau am Bauzaun hat ihn heute Abend schon vergessen. Langsam aber sicher wird unser Perlchen von außen echt schick. Und auch von innen tut sich einiges:

Sonntag war der obere Teil der Esszimmerwand noch Hellbraun-Eiche-Hellbraun, dank unseres fleißigen Weißbinders gab es Montag . . . → Mehr: „Ich beneide Sie um Ihr Haus!“

Was für eine Woche…

Wenn wir „eine Woche“ etwas weiter fassen (also etwa neun Tage), war das eine sehr schräge, lustige, heftige, spannende eine Woche.

Angefangen hat die 9-Tage-Woche letztes Wochenende mit dem Altstadtfest in Butzbach. Nachdem ich mir nun drei Jahr lang anhören muss, dass ich ja immer nur Apfelschorle trinke, habe ich mich breitschlagen lassen von Samstag . . . → Mehr: Was für eine Woche…

Blätterrauschen zum Tag des offenen Denkmals

Diesen Sonntag gibt es wieder den Tag des offenen Denkmals – und wir sind mit unserem Haus nun schon zum vierten Mal dabei. Manches wird dabei fast normal, zum Beispiel dass es Berichte zu unserem Haus gibt. Aber auch dabei gibt es immer wieder ganz besondere Artikel, die uns viel bedeuten.

Ganz besonders haben wir . . . → Mehr: Blätterrauschen zum Tag des offenen Denkmals

Monsterwürmer und andere Merkwürdigkeiten

Und schon wieder hat es einen ganzen Monat gedauert bis zum neuen Artikel. Dabei hat sich ganz viel getan, also reichen wir das „ganz viel“ jetzt einfach häppchenweise nach. Hmm… Häppchen… Es schaut wirklich so aus, als hätte da jemand kräftig „HAPPS!“ gemacht. Wurzeltroll, Steinläuse und Monster-Holzwürmer hatten wir ja schon erwähnt. Aber der „HAPPS!“ . . . → Mehr: Monsterwürmer und andere Merkwürdigkeiten