Die Zeit vergeht viel zu schnell…

… und ich schreibe zu wenig im Blog. Was aber auch daran liegt, dass es gefühlt einfach nicht richtig voran geht. 1001 Kleinigkeiten, Entscheidungen, Probleme und wer-weiß-was steht noch an bis zum Einzug – von „fertig“ will ich gar nicht reden.

Wobei aber doch ein paar Sachen passiert sind, auch wenn mir das nur auffällt, wenn ich mein altes Geschreibsel hier im Blog lese oder Fotos vom Fortschritt im Schneckentempo ansehe.

Fangen wir doch mal von außen an: So schaute das Haus von der Straße aus Ende Mai:

Fassade am 31. Mai 2014Klar, so ähnlich schauts schon länger aus. Wobei jetzt der Bauzaun deutlich geschrumpft ist (die anderen Teile haben die Maurer spontan weggeholt) und wie ganz am Anfang ein Seil den Vorplatz abtrennt. Ein wichtiges Detail kam kurz nach dem Foto – die neue Hausnummer ist da!

HausnummerDas Foto vom Anbringen der letzten Schraube ist schön gestellt, schließlich sollte im neuen und letzten Artikel von Frau Littau-Rust in der Drinnen & Draußen der Baufortschritt dargestellt werden. Und diesmal hat’s sogar ein Bild vom Haus auf die Vorderseite der Verlagsbeilage von Gießener Allgemeine und Alsfelder Allgemeine geschafft. Den ganzen Artikel gibt es hier zu lesen.

In den Artikel hat es auch die neue Leitertreppe geschafft, die sehr steil vom Wohnzimmer in die Bibliothek führt.

LeitertreppeDie erste Version sah allerdings eher aus wie ein Bücherregal, das Ding war nämlich breiter als gedacht (und besprochen…). Nach Knurrerei meinerseits und Nacharbeit durch den Schreiner gefällt mir die Leiter viel besser. Ansonsten gab es noch viel Schreibkram, etliche Neuanschaffungen (unter anderem eine Elektro-Kettensäge zum Brennholz-Machen), Abstimmungen für x weitere Schritte – und ganz viel Küchentüftelei. Doch davon schreibe ich im nächsten Artikel – bald. Versprochen!

3 comments to Die Zeit vergeht viel zu schnell…

  • Hab grad durch Zufall gesehen, dass Snowcatha im „Kleiderkreisel“-Forum auf das Blog hier verlinkt hat. „Sahnestückchen“ – wow, das tut gut (sie meint das Ruinchen/Perlchen, nicht falsch verstehen 😉 )!
    @Snowcatha: Falls Du das liest – meld‘ Dich doch mal, vielleicht kann ich Dir helfen die Besitzer Deiner „Traumruine“ zu finden 🙂

  • Karin Hartmann

    Die Leitertreppe ist sehr schön, so wie sie sich jetzt darstellt, gerade auch mit dem Übergang in die Brüstung. Kannst Du mir verraten, wer die zu welchem Preis hergestellt hat?
    Vielen Dank
    Karin

  • snowcatha

    Grade erst festgestellt, dass ich hier erwähnt wurde 🙂
    Wir bewundern das Haus bei jedem Spaziergang nach wie vor.
    Unser Traum ist leider in weite Ferne gerückt. Mal sehen wie es in ein paar Jährchen aussieht.
    lg

Leave a Reply