„Ich beneide Sie um Ihr Haus!“

Dieser Satz hat mich heute ganz besonders motiviert – ich glaube die Frau am Bauzaun hat ihn heute Abend schon vergessen. Langsam aber sicher wird unser Perlchen von außen echt schick. Und auch von innen tut sich einiges:

Sonntag war der obere Teil der Esszimmerwand noch Hellbraun-Eiche-Hellbraun, dank unseres fleißigen Weißbinders gab es Montag . . . → Mehr: „Ich beneide Sie um Ihr Haus!“

Unser Perlchen putzt sich heraus

Naja, das ist ein bisschen unpräzise: Hauptsächlich putzen unsere Weißbinder am und im Haus herum. Denen gefällt die Arbeit auf unserer Baustelle ganz offensichtlich, weil es mal etwas anderes ist als normale Baustellen. Sonderbar halt…

Hier sieht man zum Beispiel den vorderen Stall, soon-to-be Küche:

„Da ist doch gar kein Putz?!“ – Ja, das ist . . . → Mehr: Unser Perlchen putzt sich heraus

Der Umzug naht…

„Was – Ihr wollt auf die Baustelle ziehen?!“ wird der ein oder andere jetzt vielleicht denken. Leider werden wir aber noch länger auf den Umzug nach Butzbach warten müssen. Aber einhausbau.de und meine zwei anderen Webseiten werden wohl in den nächsten Tagen zu einem neuen Hoster umziehen. Eigentlich habe ich dazu echt keine Lust, denn . . . → Mehr: Der Umzug naht…

Einbruch (zweifach)

Keine Sorge, es ist nichts passiert! Oder präziser: Es ist nichts schlimmes passiert…Wobei uns der Wintereinbruch ganz schön kalt erwischt hat, ich hatte echt Sorgen, dass Väterchen Frost nicht so schnell wieder abreist.

Auf dem linken Foto vom 9. Dezember erkennt man aber nicht nur Schnee, sondern auch die offene Haustür . . . → Mehr: Einbruch (zweifach)

Ein Monat. Ein Update.

Nach einem Monat endlich wieder ein Update. Und das schaut irgendwie aus wie Sleepy Butzbach – Reloaded:

Unsere Weißbinder haben die Küche noch weiter verschönt mit einem (Selbst) Portrait: Daraufhin haben haben wir ihnen Blümchen und Kekse hingestellt, wir wollen ja dass sie sich wohl fühlen bei uns, schließlich machen sie einen prima Job! 😉 . . . → Mehr: Ein Monat. Ein Update.

Es grünt so grüüüüün!

Da knipst man nichts-ahnend ein Fassadenfoto – man muss ja die neue Dachform dokumentieren…

… schleppt den ein oder anderen Eimer durch die Gegend, krabbelt auf die Leiter – und fällt fast wieder runter!

GRÜN!

Da ist ja GRÜN?! Bevor jetzt jemand eine Lupe sucht, so wirds sichtbarer:

Unser Weißbinder hat . . . → Mehr: Es grünt so grüüüüün!

Zwei kleine Gefache für Dirk…

… ein riesiger Sprung für’s Ruinchen. Ok, das ist eine gruselige Anspielung auf Neil Armstrong, aber wir wollen ja schließlich auch Astro-, Kosmo- und Taikonauten auf unsere Seite locken 😉

Jedenfalls habe ich heute – hoffentlich! – die letzten beiden kleinen Gefache auf der Strassenseite zugemauert. Die waren etwas kniffeliger, da es um die kleinen . . . → Mehr: Zwei kleine Gefache für Dirk…

Ich bin ein Regen-Gott

Liebe Butzbacher, es tut mir echt leid – aber ich bin wohl anscheinend ein Douglas Adam’scher Regen-Gott wie Rob McKenna und für den ein oder anderen Regenguß der letzten Wochen verantwortlich: Weil im Job so viel zu tun war, konnte ich nur ganz selten am Ruinchen arbeiten. Und wirklich immer wenn ich angefangen habe die . . . → Mehr: Ich bin ein Regen-Gott

Neue Hausaufgabe: Decken runter

Wir hatten diese Woche einen „Hausbesuch“ mit unserem Architekten und einem Weißbinder, bei dem wir eine weitere „Hausaufgaben“ bekommen haben: Der Lehmputz an allen Decken ist so marode, dass er runter muss.

An den Stellen, wo der Rest dann „oben“ bleibt, bleibt er dran – das sind meist die Stellen, wo Holzbretter die nächste . . . → Mehr: Neue Hausaufgabe: Decken runter