Life Is a Rollercoaster

Life is a rollercoaster – aber Baustellen sind Achterbahn auf Ecstasy! Unsere letzten Wochen waren teilweise superkalifragilistischexpiallegetisch, teilweise aber auch echt „och menno, das muss doch jetzt nun echt nicht sein?!“. Verglichen mit dem furchtbaren Mikado bei Fachfräulein und Herrn Holznagel oder den vielen Hochwasser-Opfern sind wir gut dran, aber trotzdem: Wir wollen spätestens Weihnachten . . . → Mehr: Life Is a Rollercoaster

Der Umzug naht…

„Was – Ihr wollt auf die Baustelle ziehen?!“ wird der ein oder andere jetzt vielleicht denken. Leider werden wir aber noch länger auf den Umzug nach Butzbach warten müssen. Aber einhausbau.de und meine zwei anderen Webseiten werden wohl in den nächsten Tagen zu einem neuen Hoster umziehen. Eigentlich habe ich dazu echt keine Lust, denn . . . → Mehr: Der Umzug naht…

Technik-Potpourri

Nach meiner letzten Bastelaktion mal ein kleines Technik/Wissenschafts/Was-auch-immer-Potpourri. Garantiert ohne Schutzausrüstung, damit die mitlesenden Hausfrauen und Chemikerinnen nicht wieder moppern…

Fangen wir doch mal mit Optik an. Unsere vier R2-D2 hatten wir ja hier schon vorgestellt. Jetzt sind endlich alle vier Sola Tube Röhren komplett eingebaut (wer sich bei Dachflächen verrechnet, verrechnet sich offensichtlich auch . . . → Mehr: Technik-Potpourri

Torheiten

Auch wenn hier grade noch die Jecken um die Häuser ziehen – es geht nicht um Karneval. Und auch nur kurz um unser Scheunentor, an dem unser Schreiner die Zierleisten angebracht hat – uns gefällt’s! 😉

„Was will der Tor denn nu‘ mit den Torheiten?!“ Es geht um meinen ersten Torbastelversuch. Der sich als Erstlingstüftelei . . . → Mehr: Torheiten

BER – Butzbacher Einhaus Ruinchen?

Die Tage kam im Fernsehen ein Bericht zum BER. Nein, nicht zu unserem „Butzbacher Einhaus Ruinchen“, sondern zum Berliner Flughafen Erstaunlichen Ressourcenfresser. Dass der Willy Brandt Flughafen vom Brandschutz ausgebremst wird ist echt ein Treppenwitz der Geschichte (jau, oller Kalauer, weiß ich doch). Jedenfalls kann man sich immer nur wundern, wie so was passieren kann. . . . → Mehr: BER – Butzbacher Einhaus Ruinchen?

„Ist das Kunst oder kann es weg?“

Bei meiner Frage an unsere Denkmalpflegerin ging es um das „Ding ausm Keller„, dessen Funktion wir uns immer noch nicht erklären können:

Da es wohl doch weniger Kunst – sprich erhaltenswert – ist und sich selbst zwischendurch auch weiter zerlegt hat, habe ich es jetzt entfernt. Dank Lampe im Gewölbekeller schauen . . . → Mehr: „Ist das Kunst oder kann es weg?“

Sleepy Butzbach

Nein, in Butzbach ist’s nicht so gruselig wie in Sleepy Hollow. Jedenfalls heute nicht mehr, im Mittelalter war das wohl anders – Hexenturm! Aber mal sehen was oder wer noch alles in unserem Gewölbekeller spukt…

Aber zur Zeit ists „sleepy“: Verschlafen fühlt sich grad‘ unser Ruinchen-Projekt an. Tausend Sachen die noch bis zum Wintereinbruch fertig . . . → Mehr: Sleepy Butzbach

Der mit dem Lehmquirl tanzt

Beim Fachwerk-Basteln kann man echt was erleben. Musste ich am Wochenende mehrfach feststellen. Und zum Glück hatte ich nicht immer Zeugen…

… die hätten sich sicher königlich amüsiert, als ich feststellen musste, dass unser Rührquirl doch ganz schön Schmackes hat. Und deshalb erst einen Lehmschmodder-Eimer gegen das linke Bein – und dann kurz später einen . . . → Mehr: Der mit dem Lehmquirl tanzt

1001 Einblick – oder: Fensterln mal anders

Wie letztes Jahr sind wir am Wochenende mit Hausforschern und Fachwerkhaus-Liebhabern – aka Arbeitskreis für ländliche Hausforschung in Nordwestdeutschland und Interessengemeinschaft Bauernhaus – „auf Tour“ in und um Clausthal-Zellerfeld gewesen.

Und wie in Hummersen habe ich wieder viel rumgeknurrt – fast wie einige der Fratzen an der Bergapotheke in Zellerfeld (nicht in Clausthal!).

Wobei diesmal . . . → Mehr: 1001 Einblick – oder: Fensterln mal anders

Nix ist richtig gut – oder ein Messebesuch

[Dieser Bericht ist ein Gastartikel von unserer rasenden Reporterin Anja – vielen herzlichen Dank!]

Ich wurde aufgefordert, einen Messebericht über die Light & Building abzuliefern. Na gut, dann werde ich mal als Laie meine Entscheidungsfindung in punkto Hausautomatisierung beschreiben! Da Gira grosszügig war und Freikarten an alle Interessierten verteilte, begaben wir uns daher zu Beginn . . . → Mehr: Nix ist richtig gut – oder ein Messebesuch