Wichtige Termine

Wichtige Termine gibts beim Häuslebau ja einige: Unterschrift unter den Kaufvertrag im Juni 2010, das erste Mal Kaffee kochen und Torte futtern auf der Baustelle im April 2011, erste Nacht im Haus pennen zum Butzbacher Altstadtfest Anfang September 2013. Und jetzt: offizielle Anmeldung in Butzbach am 1. September – auch für’s Einwohnermeldeamt lebt das Ruinchen . . . → Mehr: Wichtige Termine

Zwei und zwei und zwei

Zwei Lüfter stehen jetzt im Gewölbe, damit die Minidrache-Blähungen Minibagger-Abgase weggepustet werden. Denn die Maurer haben in den letzten zwei Wochen richtig Material aus dem Gewölbe geschafft – fünf große Container pro Woche – und das Gewölbe ist jetzt etwa 3,2 Meter hoch.

Zwei Löcher sieht man auf diesem Foto: Links das Loch, durch . . . → Mehr: Zwei und zwei und zwei

„Ich beneide Sie um Ihr Haus!“

Dieser Satz hat mich heute ganz besonders motiviert – ich glaube die Frau am Bauzaun hat ihn heute Abend schon vergessen. Langsam aber sicher wird unser Perlchen von außen echt schick. Und auch von innen tut sich einiges:

Sonntag war der obere Teil der Esszimmerwand noch Hellbraun-Eiche-Hellbraun, dank unseres fleißigen Weißbinders gab es Montag . . . → Mehr: „Ich beneide Sie um Ihr Haus!“

Was für eine Woche…

Wenn wir „eine Woche“ etwas weiter fassen (also etwa neun Tage), war das eine sehr schräge, lustige, heftige, spannende eine Woche.

Angefangen hat die 9-Tage-Woche letztes Wochenende mit dem Altstadtfest in Butzbach. Nachdem ich mir nun drei Jahr lang anhören muss, dass ich ja immer nur Apfelschorle trinke, habe ich mich breitschlagen lassen von Samstag . . . → Mehr: Was für eine Woche…

Blätterrauschen zum Tag des offenen Denkmals

Diesen Sonntag gibt es wieder den Tag des offenen Denkmals – und wir sind mit unserem Haus nun schon zum vierten Mal dabei. Manches wird dabei fast normal, zum Beispiel dass es Berichte zu unserem Haus gibt. Aber auch dabei gibt es immer wieder ganz besondere Artikel, die uns viel bedeuten.

Ganz besonders haben wir . . . → Mehr: Blätterrauschen zum Tag des offenen Denkmals

Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale

Zum Tag des offenen Denkmals haben wir für den Holznagel der Interessengemeinschaft Bauernhaus einen Artikel geschrieben, der im aktuellen Heft 3/2013 abgedruckt ist. Dabei hat es aber nur ein Viertel vom Text ins Heft geschafft, weil zu viele andere Themen auf die 100 Seiten passen mussten – einschließlich einem weiteren Artikel über Mikro-BHKW ;-). Den . . . → Mehr: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale

Herzliche Grüße…

… senden wir an unsere treuen Leser und Mutmacher, die zum Teil schon seit drei Jahren hier mitlesen und auch den ein oder anderen Kommentar hinterlassen haben! Denn schon seit drei Jahren gehört uns nun das Ruinchen Perlchen, und so lange haben wir hier immer mal Türen aufgemacht (oder geknackt), in Ecken geschaut und Ideen . . . → Mehr: Herzliche Grüße…

Einmal volltanken, bitte!

Nein, es geht nicht um die spektakulär hohen Spritpreise. Sondern um’s Tanken von ganz viel Motivation: Die gab uns der Tag des offenen Denkmals – wie schon 2010 und 2011 hatten wir unser Haus für Freunde, Bekannte, Nachbarn, Neugierige, Wohlwollende, „Ich habs ja gewusst-Sager“, Optimisten, Pessimisten, Blog-Leser (schreibt doch mal! 😉 ) und Sich-Verlaufende geöffnet.

. . . → Mehr: Einmal volltanken, bitte!

Schneller Zwischenstand vorm Tag des offenen Denkmals 2012

Also eigentlich habe ich grade gar keine Zeit, aber ein schneller Zwischenstand muss sein, bevor morgen der Tag des offenen Denkmals ist:

Anfang der Woche waren endlich unsere Biberschwanzziegel gekommen, wie abgestimmt in drei leicht verschiedenen Rottönen. Damit wollen wir erreichen, dass das Dach nicht zu neu und eintönig aussieht. Und am Dienstag haben die . . . → Mehr: Schneller Zwischenstand vorm Tag des offenen Denkmals 2012

4x Kaputt, 2x Neu, 2x Zeitung

Die Rechnung ist einfach:

. . . → Mehr: 4x Kaputt, 2x Neu, 2x Zeitung