Von Schafen und Holzwürmern

Tja, was gibt es zu berichten, da wir zur Zeit eigentlich nichts am Haus machen können? Zuerst: Es schneit! Links ein Beweisfoto unseres Balkon-Schafs Agathe, das darauf hofft, irgendwann nach Butzbach auszuwandern. Trotz Schnee und „ziemlich eklig kalt“ haben unsere Zimmerleute Dienstag angefangen, im Ruinchen morsche Balken auszuwechseln. Sie versuchen dabei möglichst wenige Gefache . . . → Mehr: Von Schafen und Holzwürmern

1644 …

Plan vom Kirchplatz 1845

… 1656 … 1668 … 1676 …

Sie lesen die Lottozahlen aus dem späten Frühbarock.

Naja, um ehrlich zu sein, sind das die Jahreszahlen, die die dendrochronologischen Untersuchungen in unserem Ruinchen ans Tageslicht gebracht haben. Sozusagen.

Und mein Bauchgefühl lag absolut richtig! Ich hätte starke Selbstzweifel entwickelt, wenn das Ganze so im frühen 19. Jahrhundert . . . → Mehr: 1644 …

Monster-Holzwürmer und Steinläuse

Künftige Generationen werden diese Löcher hier… … wohl kaum für Löcher von Monster-Holzwürmern (Anobium punctatum) halten. Und für Holznägel sind sie auch am falschen Platz. Aber vielleicht weiß man dann wegen der heute gebohrten Löcher, wie alt unser Haus ist. Dafür ist der Steinlaus-Befall (Petrophaga lorioti) unseres Hauses jetzt eindeutig nachgewiesen und offensichtlich. Da wir . . . → Mehr: Monster-Holzwürmer und Steinläuse