„Ist das Kunst oder kann es weg?“

Bei meiner Frage an unsere Denkmalpflegerin ging es um das „Ding ausm Keller„, dessen Funktion wir uns immer noch nicht erklären können:

Da es wohl doch weniger Kunst – sprich erhaltenswert – ist und sich selbst zwischendurch auch weiter zerlegt hat, habe ich es jetzt entfernt. Dank Lampe im Gewölbekeller schauen . . . → Mehr: „Ist das Kunst oder kann es weg?“

Der mit dem Lehmquirl tanzt

Beim Fachwerk-Basteln kann man echt was erleben. Musste ich am Wochenende mehrfach feststellen. Und zum Glück hatte ich nicht immer Zeugen…

… die hätten sich sicher königlich amüsiert, als ich feststellen musste, dass unser Rührquirl doch ganz schön Schmackes hat. Und deshalb erst einen Lehmschmodder-Eimer gegen das linke Bein – und dann kurz später einen . . . → Mehr: Der mit dem Lehmquirl tanzt

Einen Horror-Film…

… drehen wir ja in unserem Leben nun wirklich nicht.

Aber wenn ich mal wieder darüber staune, wonach Leute in den Weiten des Internet suchen und dabei auf unsere Seite stolpern, dann frage ich mich – nicht zum ersten Mal – und mit wachsendem Erstaunen: IST unser Leben vielleicht ein Horror? 😉

Kleiner Auszug aus . . . → Mehr: Einen Horror-Film…

Der Geist der Lampe…

… ist über uns gekommen an einem Freitag, der nicht einmal der dreizehnte war – und das kam so:

„Holder Hausdrache, oh edles Wesen, ich hab bei ebay was gelesen, was mein Herz hat sehr bewegt und darum hab ich einfach überlegt, daß wir heut abend bieten sollen, bevor uns andre überrollen. Zwei Lampen-Beauties sind . . . → Mehr: Der Geist der Lampe…

Endlich wieder Praxis

Nun gab es endlich wieder etwas „Praxis am Bau“ – ich hatte schon überlegt ob ich joggen gehe, um wieder mal etwas Bewegung zu bekommen…

Beim Jungingenieur war das wohl auch so, jedenfalls war er sofort begeistert, dass der Mauerrest im Keller weg soll. Er durfte – später unterstützt durch den Jungingenieur-Assistenten – prüfen, ob . . . → Mehr: Endlich wieder Praxis

Erbarmen…

… die Guerilleros kommen!!!

Zumindest sehe ich grad Anja, Miss Destroyer, unsere Miss Marple, TJ. meinereiner selbst und die Damen vom Museum bunte Läppchen stricken, knüpfen oder häkeln und nächtens vermummt durch die Straßen Butzbachs ziehen, um die kleinen Wolligkeiten zum Zwecke der Aufrüschung der einen oder anderen gräulichen Ecke in oder an selbige . . . → Mehr: Erbarmen…

Was…

… im Schweiße der Füßchen oder des Angesichts oder beidem befreit wurde von Asphalt und anderem Zeugs. das ist nicht vergebens gewesen, liebe Miss Destroyer. 😉 Denn siehe: so waren die Wühlmäuse mit dem Bagger schneller durch und fertig – und der Lärm vorbei! Außerdem die Asphalthacker „wech vonner Straße“ und der Baumeister in netter . . . → Mehr: Was…

Weiter geht’s…

Und weiter geht’s mit unserem Ruinchen. Nicht grade mit Siebenmeilen-Stiefeln, dafür aber mit Sicherheitsschuhen. Und deswegen steht jetzt auch ein Schuttcontainer vor dem Haus – der nach wenigen Tagen schon gut halb voll ist.

Spannender ist aber der kleine Zettel über dem Briefkasten: Das ist unser „Bauschild“. Hatte ich mir viel größer vorgestellt… wichtig . . . → Mehr: Weiter geht’s…

Zeigt her…

… eure Häuser, zeigt her, was Ihr habt…

So könnte man das nennen, was wir an diesem Wochenende gemacht haben: fremder Leute Schlösser und Gutshöfe heimgesu… äh, besucht, besichtigt und hier und da auch schon mal beschädigt – hallo Stefan 😉 …Und dabei fing alles total gesittet und ziemlich harmlos an. Nämlich am Freitag gegen . . . → Mehr: Zeigt her…

Neue Fundsachen (nochmal aktualisiert)

Kellertür auf – ups? Wo ist denn die Leiter hin? Tatsache, wir haben unsere neue Kellertreppe!

Besonders im oberen Bereich musste die Treppe sehr steil gebaut werden, weil man sich sonst den Kopf an der Decke einhauen würde. Deswegen muss man die ersten paar Stufen rückwärts runtergehen,..

Abendliche Fundsachen zeigt dieses Foto:

Aus den beiden . . . → Mehr: Neue Fundsachen (nochmal aktualisiert)